Johanna Mikl-Leitner:

„Lernen viel aus der Krise“

Die Rekordsumme von rund 1,3 Milliarden Euro wird, wie berichtet, bis zum Jahr 2030 in das blau-gelbe Gesundheitssystem investiert: „Es geht uns hierbei um eine sichere, eine moderne und besonders auch eine regionale Versorgung“, so Landeschefin Mikl-Leitner.

In den vergangenen Monaten hat sich auch durch die Corona-Krise gezeigt, dass die Gründung der Landesgesundheitsagentur ein wichtiger Schritt für ein funktionierendes Gesundheitssystem in Niederösterreich war. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner kündigte nun ein „blau-gelbes Investitionspaket“ für den Gesundheits- und Pflegebereich an und verspricht „eine Antwort auf die demografische Entwicklung und deren Folgen“.

Acht Projekte von Gmünd bis Wiener Neustadt rücken in den Fokus der Landesregierung. Neben den Spitälern profitieren vor allem die Pflegeheime. 2000 Betten im stationären Bereich sollen nun bis zum Jahr 2030 entstehen. Kostenpunkt: 360 Millionen Euro.

Josef Poyer
Josef Poyer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
19° / 26°
leichter Regen
18° / 24°
starke Regenschauer
19° / 27°
leichter Regen
18° / 27°
leichter Regen
17° / 22°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.