Einsparungsbedarf

ORF verzichtet auf Live-Spiele der Bundesliga

Die vom Coronavirus gebeutelte Bundesliga-Saison neigt sich dem Ende zu - und damit auch die Live-Übertragungen im ORF. Denn ein Erwerb der Übertragungsrechte für die kommende Spielzeit stehe beim öffentlich-rechtlichen Sender derzeit nicht zur Debatte, heißt es.

Eine Verlängerung der Live-Übertragung der Fußball-Bundesliga im ORF ist sehr unwahrscheinlich. Nach den 15 Geisterspielen nach der Corona-Zwangspause, für die der ORF kolportiert unter fünf Millionen Euro zahlt, lassen 75 Millionen Euro Einsparungsbedarf für 2021 wohl keine Fortsetzung zu. Damit steigt mit der Partie zwischen dem WAC und Rapid am Sonntag (17 Uhr) das vorläufig letzte Live-Spiel auf ORF.

„Angesichts der angesprochenen finanziellen Situation rechne ich nicht damit, dass wir in eine Verhandlungssituation für einen neuen Bundesliga-Vertrag kommen“, sagte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz im Gespräch mit Journalisten. Die Rechte liegen unverändert bei Sky, der öffentlich-rechtliche Rundfunk hält für Highlight-Sendungen bis Ende der Saison 2021/22 Sublizenz-Rechte.

Hoffnung für F1-Fans
Die Formel 1 wird in Österreich hingegen - anders als in Deutschland - ab 2021 wohl weiter im Free-TV zu sehen sein. ORF und Servus TV sollen gemeinsam die Rechte erwerben und sich die Übertragung der Rennen halbe-halbe teilen. Der Große Preis von Österreich in Spielberg soll von beiden ausgestrahlt werden. Bestätigung für den Deal gab es weder vom ORF noch von Servus TV.

In Deutschland stellt RTL zum Ende der Saison nach 30 Jahren seine Live-Berichterstattung von der „Königsklasse“ des Motorsports aus Kostengründen ein. Der Bezahlsender Sky überträgt die Formel 1 ab 2021 dort exklusiv.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.