01.07.2020 12:09 |

Neuer Corona-Cluster

Zehn Personen in Grazer Baufirma positiv getestet

Nun hat sich auch in der steirischen Landeshauptstadt Graz ein Corona-Cluster gebildet: Zehn Personen einer Baufirma wurden positiv getestet. Die Ergebnisse von weiteren 60 Personen sind noch ausständig. Ein Großteil der Mitarbeiter stammt aus Griechenland. Sie waren auf mehreren Baustellen, auch in Wien, tätig.

Nachdem ein erkrankter Mitarbeiter verdächtige Symptome aufwies, hat das Grazer Gesundheitsamt am Dienstag 40 Bedienstete einer lokalen Baufirma getestet. Nun steht fest: Zehn von ihnen haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Infektionsketten werden eruiert
„Wir haben alle positiv getesteten Personen sofort kontaktiert, um die Infektionsketten und mögliche weitere Ansteckungen festzustellen. Und wir haben allen Personen eine behördliche Quarantäne verordnet. Ab heute testen wir die anderen Mitarbeiter dieser Firma“, berichtet Eva Winter, Leiterin des Grazer Gesundheitsamtes. Die Testergebnisse für diese weiteren 60 Personen werden im Laufe der kommenden 24 Stunden erwartet.

Baustellen in mehreren Städten
„Damit wir die Infektionsketten möglichst gut erfassen können, ziehen wir für die Kommunikation mit den Arbeitern Dolmetscher bei“, erklärt Winter. Die Erhebungsarbeiten sind sehr umfassend, denn die Firma betreibt derzeit Baustellen in Leoben, Weiz, Graz und Wien. Die Arbeiter stammen aus verschiedenen Ländern, vorwiegend aus Griechenland.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 14°
wolkenlos
-3° / 13°
wolkenlos
-3° / 13°
wolkenlos
-1° / 8°
wolkig
-3° / 13°
wolkenlos