23.06.2020 08:41 |

Schwangerenmord

Wie in CSI: Alte Socken führten zum Geliebten

DNA im Müll - so wurde Schwangerenmord geklärt: Lebenslängliche Haft hat, wie berichtet, nicht rechtskräftig der Klagenfurter Helmut T. ausgefasst. Er soll seine hochschwangere Geliebte in Feffernitz erschlagen, erwürgt und ertränkt haben. 

Die Art, wie man ihn letztlich überführte, erinnert an die TV-Serie CSI. Denn T. hinterließ am Tatort kaum Spuren - lediglich Schuhabdrücke. Daraufhin durchsuchten die Ermittler auch den Abfall der großen Wohnanlage, in der T.s Familie lebt, und wurden tatsächlich fündig. Ein Paar Sneaker mit getragenen Socken drin. Die Schuhprofile passten zu Abdrücken auf der Leiche.

Lebenslängliche Haft
Doch wasserdicht wurde der Fall erst, als in den Socken schwarze Körperhaare gefunden wurden. DNA-Spezialistinnen gelang es, diese Haare in einem aufwändigen und teuren Verfahren auf 16.569 Positionen zu bestimmen - mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit stammen sie von T. Für Prozessbeobachter waren die Socken in Zusammenschau mit den übrigen Indizien der Grund, warum die Geschworenen den 36-jährigen Schiedsrichter in weniger als einer Stunde zur Höchststrafe verurteilt hatten.

Die heftig kritisierte Performance seiner Verteidiger Christine Lanschützer und Manfred Arbacher-Stöger trug wohl auch zu dem schnellen Verfahren, das von Richter Christian Liebhauser straff geführt wurde, bei: Man blieb bei einer „Nicht-schuldig-Strategie“, blieb aber entlastende Beweise schuldig. Spekuliert wird, warum T., diese wirre Verteidigung gewählt hat.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)