22.06.2020 11:11 |

Lage in Ö „unruhiger“

39 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden

Nach einem Tag ohne gemeldete Corona-Neuinfektionen in der Bundeshauptstadt sind in Wien am Montag 22 Neuerkrankte gemeldet worden. Österreichweit gab es im 24-Stunden-Vergleich 39 Neuinfektionen, verteilt auf die Bundesländer Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark und Tirol. Gesundheitsminister Rudolf Anschober bezeichnete die Lage als „stabil, aber nun etwas unruhiger“.

Neben den 22 Neuinfektionen in Wien wurden mit Stand Montag 9.30 Uhr acht neue Coronavirus-Fälle in Niederösterreich, vier in Oberösterreich, drei in Salzburg und jeweils ein Fall in der Steiermark sowie in Tirol gemeldet.

Die Zahl jener Patienten, die aktuell im Spital behandelt werden müssen, ist im Vergleich zum Vortag gleich geblieben - 69 befinden sich derzeit in österreichischen Krankenhäusern. Die Zahl der Intensivpatienten ist allerdings um zwei gestiegen, zehn Covid-19-Patienten werden intensivmedizinisch betreut.

Weitere Todesopfer mussten seit Sonntag nicht vermeldet werden. Insgesamt sind in Österreich bislang 690 Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben. 

Anschober: „Das Virus ist nach wie vor unter uns“
Gesundheitsminister Anschober bezeichnete die Corona-Lage in Österreich derzeit als „stabil, aber nun etwas unruhiger. Dies zeigt sich durch einen leichten Anstieg der aktiv Erkrankten (plus 14 Prozent im Vergleich zum Stichtag vor einer Woche), aber auch in Form einzelner Clusterbildungen“, so Anschober via Aussendung am Montag.

Daher appellierte er einmal mehr an die Bevölkerung, jetzt nicht sorglos zu werden: „Wir müssen jetzt weiterhin achtsam und verantwortungsvoll bleiben. Das Virus ist nach wie vor unter uns, es hat nichts von seiner Gefährlichkeit verloren und kann jederzeit in einem größeren Stil wieder ausbrechen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)