21.06.2020 22:52 |

Im Steinernen Meer

Wiener Wanderer bei 7-Stunden-Einsatz gerettet

15 Bergretter aus Salzburg und Bayern brachten einen in Not geratenen Wiener (44) am Sonntag in einer sieben Stunden langen Rettungsaktion wieder sicher ins Tal. Der Wanderer war im Steinernen Meer unterwegs. Er stürzte beim Abstieg und kugelte sich die Schulter aus. Ein Bergretter konnte von einem Rettungsheli abgesetzt werden - eine Rettung aus der Luft war aber aufgrund des Wetters nicht möglich. 

Die Retter erreichten den Mann und versorgten ihn zuerst im Ingolstädter Haus auf 2100 Metern Seehöhe, bevor sie gemeinsam nach Weißbach bei Lofer abstiegen. Die bayerische Bergwacht lobte dabei die „unkomplizierte Zusammenarbeit mit den Pinzgauer Kameraden“.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)