Experten berichten:

18 Prozent Einbußen am Transfermarkt wegen Corona!

Laut den Finanzexperten des Unternehmensberaters KPMG wird aufgrund der Coronavirus-Krise der Gesamtwert der Fußball-Profis in den wichtigsten zehn europäischen Ligen um 6,6 Milliarden Euro sinken! Das entspricht einem Minus von 18 Prozent auf dem Transfermarkt, sagte Andrea Sartori, der Global Head of Sport von KPMG, auf Basis einer Studie, die fast 4200 Spieler berücksichtigt.

Bei Topstars wie „Kylian Mbappe, Mohamed Salah, Eden Hazard und Neymar wird sich deren Wert um jeweils 13 Prozent verringern“, erklärte Sartori. Wären so wie in Frankreich auch die anderen europäischen Ligen wegen der Pandemie vorzeitig abgebrochen worden, dann wäre der Spielermarkt laut KPMG-Berechnungen in Summe um zehn Milliarden Euro eingebrochen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.