Sechs Tote in OÖ

Strengere Praxisprüfung für junge Mopedlenker

Mit sechs toten Mopedlenkern im Vorjahr liegt Oberösterreich an der Spitze einer traurigen Statistik. Österreichweit kamen zehn Mopedlenker zu Tode. Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) fordert nach einer Studie, die erhebliche Fahrmängel gezeigt hat, eine strengere Praxisprüfung für die meist jungen Lenker.

60 Prozent aller tödlichen Mopedunfälle passierten 2019 in Oberösterreich, macht der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) aufmerksam. Auch mit 851 verletzten Mopedlenkern liegt OÖ an der Spitze, vor Niederösterreich (743) und der Steiermark (660). Mehr als die Hälfte der Verletzten, so Klaus Robatsch vom KFV, waren 15 und 16 Jahre alt.

Bessere Ausbildung
Das Kuratorium fordert daher eine bessere Ausbildung der Mopedlenker, vor allem eine gesetzlich geregelte Praxisprüfung für die Lenkerberechtigungsklasse AM, landläufig Mopedführerschein genannt.

Zitat Icon

Im Gegensatz zu anderen EU-Staaten gibt es keine praktische Prüfung für den Mopedführerschein. Es muss nur ausreichende Fahrfertigkeit nachgewiesen werden.

Verkehrsexperte Klaus Robatsch (KFV)

Verkehrsreife fehlt oft
Bei einem Test mit 85 Mofalenkern, nach den Regeln des Motorradführerscheins, fielen mehr als die Hälfte durch. Gravierendste Fehlerquellen waren Blicktechnik und Tempoanpassung. Verkehrssicherheitsexperte Robatsch: „Die Teilnehmer zwischen 15 und 19 Jahren sind alle schon ein halbes Jahr mit dem Moped gefahren. Die Verkehrsreife ist in diesem Alter oft noch im Entwicklungsstadium.“

Forderung der Fahrschulen
Auch die Fahrschulen setzen sich für eine Praxisprüfung ein. WKOÖ-Obmann Joachim Steininger: „Als man zuletzt die Theorieprüfung reformiert hat, war auch das eine unserer Forderungen. Es fehlte aber der politische Wille.“

Zitat Icon

Jeder zusätzliche Ausbildungsschritt in der Fahrschule kostet auch etwas. Das wollte die Politik bei der letzten Reform anscheinend vermeiden.

Joachim Steininger, Obmann der Fahrschulen in der WKOÖ

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.