09.06.2020 23:14 |

Betrug mit Paletten

Angestellter prellte Firma gleich um 82.000 Euro

Ein 42-jähriger Slowene soll eine Firma in Kalsdorf um mehr als 82.000 Euro betrogen haben. Er sicherte sich mit gefälschten Scheinen Euro-Paletten und verkaufte sie weiter.

Zumindest 20-mal soll der 42-Jährige in der Zeit zwischen Mitte März 2018 und Anfang März 2020 zugeschlagen haben. Er täuschte vor, dass er Euro-Paletten im Auftrag seiner Firma abholen müsse. Diese verkaufte er danach gewinnbringend weiter.

Dabei fälschte er achtmal sogenannte „Paletten-Scheine“, in zwölf weiteren Fällen beseitigte er diese, um keinen Verdacht aufkommen zu lassen. Der Schaden beträgt laut Polizei mehr als 82.000 Euro.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
1° / 11°
stark bewölkt
3° / 10°
stark bewölkt
0° / 11°
stark bewölkt
4° / 9°
bedeckt
-1° / 6°
stark bewölkt