28.05.2020 17:00 |

Nach Verkehrsrückgang:

Tirols Straßen erwachten im Mai wieder zum Leben

Im April wurde in Tirol vom Verkehrsclub Österreich (VCÖ) ein historischer Verkehrsrückgang verzeichnet. Doch seit Mai ist auf den Straßen wieder mehr los, was ein Experte nicht unbedingt für gut befindet.

Auf Tirols Straßen war es im April noch stiller als im März, wie eine VCÖ-Analyse der Asfinag-Zählstellen aufzeigt. Während österreichweit im Schnitt der Verkehr um 57 Prozent zurückging, war die A13 Brennerautobahn als einer der wichtigsten Transitwege stärker betroffen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging unter der Woche der Verkehr um zwei Drittel zurück – am Wochenende waren knapp 90 Prozent weniger Fahrzeuge unterwegs.

46.000 Fahrzeuge weniger bei Ampass
Auch auf der A12 Inntalautobahn nahm der Verkehr unter der Woche um 57 Prozent ab, am Wochenende um mehr als 80 Prozent. Bei der Zählstelle Ampass fuhren täglich im Schnitt rund 46.000 Fahrzeuge weniger. Zur Verdeutlichung: Aneinandergereiht wäre das eine Autokolonne, die von Innsbruck bis nach Wels reicht. Doch die Stille scheint leider nicht von langer Dauer

„Zurück zu Zeiten vor Corona unzumutbar“
Im Laufe des Mais ist der Verkehr wieder deutlich gestiegen und damit auch der Lärm sowie CO2-Ausstoß. „Ein Zurück zu den Verkehrslawinen der Vor-Corona-Zeit ist weder der Bevölkerung noch der Umwelt zumutbar“, warnt VCÖ-Experte Michael Schwendinger. Der VCÖ unterbreitet daher diese Vorschläge, um dem entgegenzuwirken:

  • Das Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln sollte österreichweit schneller ausgebaut und forciert werden.
  • Der Boom bei E-Fahrrädern erhöhe das Potenzial für mehr Radschnellwege.
  • Um den Lkw-Verkehr zu reduzieren, sollten Betriebe, die ihren Gütertransport auf die Schiene verlagern, einen Klimabonus erhalten.
Mirjana Mihajlovic
Mirjana Mihajlovic
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 30°
heiter
10° / 29°
wolkig
11° / 27°
heiter
11° / 30°
wolkig
11° / 29°
heiter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.