15.05.2020 17:33 |

79-Jähriger unverletzt

Auto stürzte über die Böschung neben Bahndamm

Ein 79-jähriger Völkermarkter ist am Freitag mit seinem Pkw auf der Villacher Straße in Klagenfurt über das Bankett geraten und in weiterer Folge in einem Straßengraben zwischen Böschung Gleiskörper gelandet. Der Lenker blieb zum Glück unverletzt. Das Straßenstück und der Zugverkehr waren für eine Stunde gesperrt

Der Mann war am Freitag mit seinem Pkw auf der Villacher Straße von Krumpendorf kommend Richtung Landeshauptstadt unterwegs, als er vermutlich aus Unachtsamkeit gegen 13.30 Uhr mit seinem Fahrzeug auf das Bankett geriet. Das Auto prallte noch dazu gegen einen Strommast der ÖBB und kam dann im Straßengraben zwischen Böschung und dem Gleiskörper zum Stillstand. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt, der Lenker blieb unverletzt. Die Berufsfeuerwehr musste mit einem Kranwagen ausrücken. Während der Bergemaßnahmen war der Fahrzeugverkehr auf diesem Straßenstück für eine Stunde gesperrt. Der Zugverkehr musste ebenfalls eingestellt werden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol