11.05.2020 06:00 |

Auch am Muttertag

Salzburger halten sich weiterhin an Corona-Regeln

Die Sonne lockte am Muttertag zahlreiche Familien und Pärchen ins Freie. „Die meisten halten sich an die Regeln. Wir haben rund 30 Ahndungen pro Tag“, so der Polizeiinspektor.

Nach langen Wochen der Trennung war der Muttertag für viele Familien in Salzburg ein Tag des Wiedersehens. „Meine Tochter und mein Schwiegersohn wohnen in Deutschland. Seit Wochen haben wir uns nicht mehr gesehen“, berichtet eine Mutter aus Gastein. Umso glücklicher sei sie gewesen, dass am Sonntag der Grenzverkehr gelockert wurde. Wie zahlreiche andere Salzburger, nutzte die Pongauer Familie den Tag für einen Spaziergang an der Salzach – mit Abstand zur Tochter und deren Mann.

Weniger Anzeigen als zu Beginn der Coronakrise
Die meisten Salzburger halten sich auch weiterhin an die geltenden Sicherheitsvorkehrungen. „Wir haben nun rund 30 Ahndungen pro Tag, zu Beginn der Krise waren es zwischen 60 und 80 Anzeigen und Organmandate“, betont Polizeiinspektor Hans Wolfgruber. Außerdem seien die wenigen ’schwarzen Schafe’ noch durch andere Delikte aufgefallen: „Die wenigsten wurden nur wegen Übertretung der Corona-Maßnahmen angezeigt. Da kam meistens Lärmbelästigung oder Suchtmittelgebrauch dazu“, ergänzt Wolfgruber. Das Bewusstsein der Bevölkerung sei demnach weiterhin groß.

Weniger Verständnis gegenüber den aktuellen Sicherheitsregeln zeigt hingegen Schwarzachs Bürgermeister Andreas Haitzer: „Ich frage mich, ob Maskenpflicht und Abstandhalten im öffentlichen Raum noch korrekt sind. Im Gesundheitsbereich ist das nachvollziehbar, aber im leeren Zugabteil oder am Spielplatz?“

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.