05.05.2020 11:30 |

Asfinag trotzt Corona

Baustellen in Tirol laufen, aber es wird teurer

Trotz zeitweiligen Corona-Stillstandes investiert die Asfinag in elf Projekte in Tirol heuer rund 100 Millionen Euro. Die Brücken bei Pfons und Terfens sowie die alte Röhre des Perjentunnels sind die Eckpfeiler. Die Virus-Abwehr macht die Abläufe komplizierter.

Manchen Tiroler Autofahrern wäre es wohl am liebsten, wenn sie den ganzen Sommer mit keinen Baustellen auf der Autobahn konfrontiert wären. Die Corona-Krise sorgte vor Ostern tatsächlich für Stillstand, doch jetzt sind die Bauarbeiten wieder im Gang. „Nicht im vollem Umfang, denn das Personal wurde reduziert“, räumt Andreas Fromm, Chef der Asfinag Bau Management GmbH, ein. Ein Grund dafür ist, dass ausländische Arbeitskräfte derzeit nicht in Tirol arbeiten können.

Virus macht viele Abläufe komplizierter
Die Vorkehrungen gegen das Virus machen die Abläufe auf den Baustellen generell komplizierter und damit teurer. „Beispielsweise geht es darum, dass Busse mit Arbeitern nicht voll besetzt werden. Auch bei den Containern mussten wir teilweise aufstocken“, spielt Fromm auf die strengen Abstandsregeln an. Wenn gewisse Arbeitsabläufe den Mindestabstand nicht möglich machen, ist eine Schutzmaske verpflichtend.

Elf Baustellen in Tirol
Insgesamt laufen heuer elf Asfinag-Baumaßnahmen in Tirol. Am spektakulärsten ist die Sanierung der Innbrücke an der A12 bei Terfens (noch bis Herbst 2021). Trotz des Corona-Stillstandes habe man wichtige Arbeiten noch vor dem Ansteigen des Inns (Schneeschmelze) geschafft, sagt Fromm. Weiters laufen die Sanierungem der Gschnitztalbrücke an der A13 bei Pfons und der alten Röhre des Perjentunnels an der S 16.

Unklar, wer für die Mehrkosten zahlt
Die Mehrkosten aufgrund der Verzögerungen durch Corona kann der Asfinag-Baustellenchef nicht beziffern. Es sei auch noch nicht geklärt, ob die Asfinag oder die jeweiligen Baufirmen zahlen müssen. Schuldlos sind wohl beide.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 10°
Regen
4° / 9°
Regen
3° / 8°
Regen
5° / 9°
Regen
2° / 13°
einzelne Regenschauer