Zur Lage im Land:

Intensivstreit um Intensiv-Betten

Zu teuer, ineffizient, nicht zeitgemäß - ich kann mich noch gut erinnern, wie das niederösterreichische Gesundheitssystem vor einigen Jahren heftig kritisiert worden ist.

Damals habe auch ich intensive Gespräche über Intensivbetten mit dem damals zuständigen Landesrat Wolfgang Sobotka geführt. Die moderne Denkweise war: weniger Betten und mehr Zentralspitäler. Sobotka hat damals das bestehende System verteidigt, allerdings nicht, ohne durchaus wertvolle Modernisierungen wie die Gesundheitsregionen durchzusetzen.

In Zeiten der Corona-Krise zeigt sich jetzt, dass die Regionalspitäler Sinn machen. Erstens können sie - je nach Bedarf - zu Covid-19-Schwerpunktkliniken gemacht werden. Außerdem können Kapazitäten verlegt werden - und die Gefahr einer völligen Durchseuchung eines Riesenspitals ist ausgeschlossen. Zusätzlich bringt die Struktur durch die Landesklinikenholding enorme Erleichterung: Während andere Bundesländer erst mühsam die Intensivbetten verschiedener Trägervereine zusammenzählen mussten, gab es diese Zahl bereits zu Beginn der Corona-Pandemie auf einen Knopfdruck.

Es ist unbestritten, dass das System den Bürgerinnen und Bürgern, den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern viel Geld kostet. Aber in Zeiten der Krise zeigt sich, ob ein System sich bewährt - es zahlt sich aus. So tragisch und unwiederbringlich derzeit jeder Todesfall ist: Durch dieses System werden viele Menschenleben gerettet.

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-2° / 5°
wolkig
-2° / 6°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-3° / 4°
stark bewölkt
-4° / 3°
stark bewölkt