26.04.2020 10:00 |

Insassin infiziert

Erneut Corona-Alarm in der Justizanstalt Innsbruck

Zum zweiten Mal kam die Justizanstalt Innsbruck mit dem Coronavirus in Verbindung - wenn auch nur kurz. Eine Frau, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden war, wurde am Freitagabend in den „Ziegelstadl“ eingeliefert. Doch es wurden „alle Vorsichtsmaßnahmen ergriffen“, wie das Justizministerium bestätigt. Die Insassin sei bereits wieder entlassen worden. Auch Mitte März gab es einen Corona-Fall in der Tiroler Anstalt - die „Krone“ berichtete.

Am Freitagabend wurde die Frau in die Anstalt eingeliefert. Da sie bereits zuvor positiv auf Covid-19 getestet worden war, war die Erkrankung den Verantwortlichen bereits bekannt. „Es konnten alle Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden. Die Insassin ist unter Einhaltung von strengsten Sicherheitesauflagen in einem Einzelhaftraum der Isolier- beziehungsweise Zugangsabteilung untergebracht worden“, betont das Justizministerium auf „Krone“-Anfrage. 

Inhaftierte wurde bereits entlassen
Mittlerweile sei die Insassen aber wieder enthaftet worden. „Das bedeutet, dass sie nicht mehr in der Justizanstalt Innsbruck untergebracht ist“, führt das Ministerium aus. 

Rumäne (38) im „Ziegelstadl“ positiv getestet
Am 12. März wurde ein 38-jähriger Rumäne, der in Sölden mehrere Kellnergeldtaschen sowie bis zu 35 hochwertige Kleidungsstücke gestohlen hatte und letztlich von Beamten der Polizeiinspektion Sölden verhaftet worden war, in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Doch zu diesem Zeitpunkt wusste niemand, dass sich der Mann mit dem Virus infiziert hatte. 

Bevor er schließlich vom Zugangsbereich verlegt werden sollte, wurde er am 24. März auf das Virus getestet. Das Ergebnis fiel positiv aus. Der Rumäne gilt mittlerweile aber wieder als völlig genesen - die „Krone“ berichtete

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 12°
heiter
-2° / 12°
heiter
-5° / 10°
wolkenlos
-1° / 12°
wolkenlos
-6° / 9°
wolkenlos