19.04.2020 07:00 |

Kammerchefin schildert

Maskenpflicht bringt Apotheker ins Schwitzen

Die Österreichische Apothekerkammer fragte beim Gesundheitsministerium um eine Aussetzung der Maskenpflicht für die Mitarbeiter in den Geschäften an. Doch Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) ließ die Kammer abblitzen. Für die Apotheker bedeuteten die Masken eine zusätzliche Belastung im täglichen Arbeitsalltag, schildert die Vertreterin der Salzburger Apotheken Kornelia Seiwald.

Die österreichische Apothekerkammer stellte diese Woche eine Anfrage an das Gesundheitsministerium. Das Anliegen: die Aussetzung der Maskenpflicht für Apotheker und ihre Mitarbeiter im Geschäft. „Weil über der Kassatheke ohnehin Plexiglasscheiben zum Schutz angebracht sind“, erklärt Kornelia Seiwald von der Salzburger Apothekerkammer. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) ließ die Apotheker daraufhin am Mittwoch abblitzen.

Doch sie und ihre Kollegen stoßen derzeit laut eigener Aussage täglich an die Grenzen der Belastbarkeit. „Apotheker ist ein Job, der Kommunikation erfordert. Das ist derzeit nur schwer möglich“, meint Seiwald. Plexiglasscheiben und Masken erschwerten das Kundengespräch massiv. „Dann hört ein Kunde vielleicht noch schlecht und dann muss man sich gleich noch mehr anstrengen“, schildert Seiwald. Auch die Hitze beim Tragen der Maske sei ein Problem, so die Kammer-Chefin.

Als Kritik an der Maskenpflicht will Seiwald die Nachfrage beim Minister nicht verstanden wissen. Schon allein deswegen „weil das kein gutes Bild abgeben würde“, stellt Seiwald klar. Aus pädagogischen Gründen sei es höchst sinnvoll, dass auch sie und ihre Kollegen die Schutzmaske anlegen müssten, meint die Tennengauerin. Der Kammer sei es jedoch um eine Klärung gegangen, so Seiwald.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.