17.04.2020 09:15 |

Thema Geisterspiele

Corona ist nicht der einzige Bullen-Gegner

Die Bundesregierung hält Bundesliga-Spiele für machbar. Meister Salzburg will die unterbrochene Saison auch um jeden Preis zu Ende spielen. Doch obwohl aus finanzieller Sicht ein reguläres Meisterschaftsende Sinn machen würde, fahren nicht alle Liga-Vereine den Bullen-Kurs.

Salzburg würde die Saison liebend gerne zu Ende spielen. Das kommuniziert der Meister seit Wochen klar. Anders als Titelrivale LASK, anders als auch Rapid sowie diverse Vereine aus der unteren Tabellenhälfte, die sich noch nicht vollster Überzeugung für den Sport ausgesprochen haben. Schon klar: Hinter der Durchführung von Geisterspielen stehen unzählige Fragezeichen.

Es ist gut möglich, dass ein einzelner kritischer Parameter noch vorm ersten Anpfiff zum Stolperstein wird. Man denke in Zeiten wie diesen etwa an die Beschaffung tausender Corona-Testkits, ohne die es laut Bundesregierung keine Bundesliga-Matches geben darf. Wer gewährleistet, dass diese Tests selbst spät im Mai oder Juni nicht an anderer Stelle in Österreich dringender benötigt werden? Das Argument der Unfinanzierbarkeit, dass zögerliche Klubs auch gerne anführen, kann aber recht einfach entkräftet werden: Wird tatsächlich gespielt, gibt’s für die Oberhaus-Vereine (TV-)Millionen von Sky.

Diverse Zusatzkosten dürften dann selbst nach Abzug fehlender Ticketeinnahmen gedeckt sein. Außerdem könnten LASK und Co. vom gestiegenen Interesse profitieren, da andere (Sport-)Events gar nicht stattfinden. Solange das aber nicht alle Bundesligisten so betrachten, ist Corona für die Bullen gar nicht der schärfste Rivale.

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.