09.04.2020 19:53 |

Liebeskiller Corona

„Scheidungslawine kommt auf uns zu!“

War es früher noch ein großes Tabu im Reich der Mitte, so haben im vergangenen Jahrzehnt Scheidungen in China massiv zugenommen. Seit der Coronakrise schießt die Scheidungsrate in die Höhe.  Aber nicht nur in der Volksrepublik wird Covid-19 zum Beziehungskiller, auch die Prognosen hierzulande sind eher düster.

„Wir haben genug zu tun. Wir bereiten schon einiges vor“, schildert die renommierte Grazer Scheidungsanwältin Maria Christina Kolar-Syrmas im „Krone“-Gespräch die Situation. „Länger schwelende Konflikte brechen jetzt auf, weil man zusammen eingesperrt ist.“

Und wenn man seinen Partner ohnehin schon länger nicht mehr gut leiden könne, werde das auf engstem Raum noch schlimmer.

„Wirkliche Krisensituation für Paare“
„Kaum eine Beziehung ist wirklich krisensicher. Und das ist eine wirkliche Krisensituation für viele Paare.“ Sie selbst sei momentan viel damit beschäftigt, zu trösten, zu schlichten und auch zu beschwichtigen: „Die Leute kommen auf die irrsinnigsten Ideen.“

Zitat Icon

Ich denke, es werden noch Fälle dazu kommen, weil es für viele noch nicht möglich war, sich zu melden, wenn der ungeliebt gewordene Partner immer daneben ist.

Anwältin Maria Christina Kolar-Syrmas

Da gibt es welche, die sich stalken, um beim anderen Corona-Verfehlungen zu finden, die sie dann vor Gericht verwenden können. In einem Fall gab eine getrennt lebende Mutter dem „Ex“ gegenüber vor, mit dem Coronavirus infiziert zu sein. Scheinbar weil ihr der Schulunterricht zuhause zu mühsam war.

Räumliche Trennungen sind in der jetzigen Situation zusätzlich schwierig. „Ich habe sogar schon einen Makler gefragt, ob er Besichtigungen macht, aber alles stagniert derzeit“, erzählt Kolar-Syrmas.

Vier neue Fälle pro Tag
Fix ist also: „Es kommt eine Scheidungslawine auf uns zu.“ Denn im Schnitt sind es vier neue Fälle, die pro Tag auf dem Tisch der Anwältin landen.

Viele Anfragen kommen per Mail, aber auch über Dritte - denn sich persönlich zu melden, könnte momentan neben dem Partner auf engsten Raum für eine ungemütliche Stimmung sorgen...

Eva Stockner
Eva Stockner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 23°
wolkig
9° / 21°
wolkig
10° / 23°
wolkig
9° / 21°
einzelne Regenschauer
7° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.