Corona-Krise:

Gute Nachricht: Immer mehr wieder gesund

Landeskliniken fahren erneut die Corona-Kapazitäten weiter hoch - Hoffnungsschimmer: Bereits 500 Landsleute sind wieder gesund! - „Wichtig ist, dass die Landsleute jetzt durchhalten“, heißt es.

Jedes einzelne dieser wichtigen Geräte wird Leben retten! 50 zusätzliche Beatmungsgeräte konnte die Gesundheitsagentur, „Krone“-Leser wissen das bereits, kürzlich ankaufen. Auch sind die Lager mit spezieller Schutzkleidung, Masken und Desinfektionsmitteln vielerorts gut gefüllt - und die Nachbeschaffung läuft auch Hochtouren. Die Versorgung der Patienten dürfte damit auch am Höhe- und Scheitelpunkt der Corona-Krise gesichert sein. Zur aktuellen Lage: Knapp 1400 Landsleute gelten (Stand 4. April, 16 Uhr) als aktuell an Corona erkrankt.

Eine Zahl gibt aber Hoffnung: Gestern, Samstag, wurde der 500. wieder gesundete Patient gezählt. Die Zahl der Neuinfektionen sinkt indes, weil sich enorm viele Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher an die Ausgangsbeschränkungen halten, täglich weiter ab. Trotzdem kann noch nicht Entwarnung gegeben werden. Der hochansteckende Virus wird noch einige Zeit im weiten Land grassieren. Zur Sicherheit wurden deshalb jetzt erneut die Betreuungsplätze für erkrankte Mitmenschen kräftig aufgestockt. In jeder Landesregion stehen ab sofort jeweils zwei Kliniken, die schwerpunktmäßig COVID-19-Patienten betreuen, auf der medizinischen Landkarten: Neben Melk - wo die ersten Erkrankten behandelt worden sind - gibt es Standorte in Hollabrunn, Neunkirchen, Lilienfeld und Waidhofen an der Thaya. Neu dazu gekommen sind nun Scheibbs, Tulln, Gmünd, Stockerau und Mödling (siehe Grafik). Maßnahmen, wie die Verschiebung von nicht dringlichen Operationen, haben dazu beigetragen, jetzt entsprechende Kapazitäten in den Kliniken und im Personalbereich gewährleisten zu können. „Dabei möchte ich einmal mehr betonen, dass die Akutversorgung im ganzen Bundesland selbstverständlich gewährleistet ist“, betont Landesgesundheitsagentur-Vorstand Konrad Kogler.

Auch auf dem Sektor der Corona-Testungen wurden die Kapazitäten ebenfalls erhöht.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 8°
leichter Regen
2° / 9°
einzelne Regenschauer
2° / 7°
leichter Regen
5° / 10°
bedeckt
2° / 8°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)