Finanzielle Engpässe

Pfandleihern winkt durch die Krise ein Rekordjahr

„2020 wird für mich wirtschaftlich ein ausgezeichnetes Jahr“, sagt Gerhard Bleiweis, der in Linz das „Pfandhaus" betreibt. Er kauft in erster Linie von Kunden, die zur Überbrückung finanzieller Engpässe schnell Geld brauchen.

Von Münzen, Uhren, Schmuck bis zu Autos nimmt er alles an oder die Wertgegenstände als Pfand gegen Bares entgegen. Nach drei Monaten kann der Kunde die Sachen auslösen, zahlt den Kredit inklusive Zinsen und Gebühren zurück. Kann oder will das breit gefächerte Klientel dies nicht, so werden die Gegenstände veräußert und der Pfandnehmer erhält im Gewinnfall die Differenz.

Täglich bis zu 50 Anfragen
Wobei für Bleiweis die wirtschaftliche Not im Lande spürbar ist. „Ich merke, dass es immer mehr arme Menschen gibt, erhalte täglich bis zu 50 Anrufe“, so der 53-Jährige, der sein Geschäft derzeit aber nur als Post-Partner und zum Handyverkauf öffnen darf. „In Italien dürfen Pfandleiher normal offen haben“, weiß der Linzer.

Online-Verkauf
Wie sein Geschäft aktuell abläuft? „Kunden schicken mir Sachen per Post oder eben Fotos via WhatsApp, mittels der ich die Ware beurteile und dann großteils persönlich abhole. Veräußert werden die Wertgegenstände online.“ Wie lange er noch auf „Sparschiene“ fahren muss? „Ich hoffe, es dauert nicht mehr allzu lange, bis ich das Geschäft normal offen haben darf.“

Oliver Gaisbauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.