Zell isoliert, aber:

Durchfahrt trotz Sperre möglich

Salzburg
02.04.2020 06:00

Ein totales Abriegeln ist aufgrund der geografisch wichtigen Lage in Zell am See nicht möglich. 

Bürgermeister Andreas Wimmreuter (SPÖ) schnauft tief durch: „Positiv ist, dass unser Einkaufsservice so gut angenommen wird“, dankt er der Wasserrettung. Der Hilfsdienst ist komplett kontaktlos: „Jeder, der nicht raus kann, ruft direkt bei der Stadtgemeinde an“, erklärt Michael Kling. 20 bis 30 Bestellungen gibt es pro Woche. Freiwillige von der Wasserrettung bringen dann den Einkauf, bezahlt wird später einmal über eine Vorschreibung durch die Gemeinde. Junge Mitglieder, die derzeit nicht in die Schule müssen, machen zu Hause am Computer die Planung für die Touren. Das Auto wird jeden Tag desinfiziert.

Die Bezirkspolizei stöhnt unter der neuen Verordnung, die vorerst bis 13. April gilt: An den Ein- und Ausfahrten wird der Verkehr kontrolliert. Das Personal ist knapp.

Polizei kontrolliert an den Einfahrten


Weil Zell am See für den ganzen Pinzgau eine strategisch wichtige Bedeutung hat, bleibt der Durchzugsverkehr über Tunnel und Bundesstraße erlaubt. Halten darf aber niemand.

„Der Pinzgau kann ja nicht völlig geteilt werden“, trifft die Situation auch Tauernklinikum-Geschäftsführer Franz Öller. Das Personal – von Küche bis Pflege – darf natürlich durch, muss aber Dienstausweise dabeihaben. Auch die Kapazitäten für ein Covid-Spital im Pinzgau sind da. Primar Stephan Hruby: „Wir können innerhalb einer Stunde mit mindestens 50 Betten in Betrieb gehen.“ Die jetzige Tages- und Wochenklinik könnte bei einem dramatischen Anstieg bald komplett umfunktioniert werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele