Corona-Krise:

Jagd auf das Virus mit dem Super-Computer

Eine internationale Wissenschaftler-Initiative erforscht derzeit das Coronavirus, um rasch einen Impfstoff entwickeln zu können. Hilfe kommt von der Fachhochschule in St. Pölten.

Konkret untersucht wird jetzt von der nahezu weltweit agierenden Forschergruppe folding@home die Funktionsweise des tückischen Virus - und zwar mit einem wahren Super-Computer. „Dafür werden aber enorme Rechnerleistungen benötigt“, heißt es. Und genau da setzt die Beteiligung der Fachhochschule in der Landeshauptstadt an: „Wir stellen dafür Kapazitäten unserer Netzwerklabore zur Verfügung“, erklärt Helmut Kaufmann, Leiter des Departments für Informatik und Security an der Hochschule. Aufmerksam gemacht haben ihn auf diese Initiatve Studenten aus St. Pölten. Und Kaufmann war sofort bereit, sich an dem Projekt zu beteiligen: „Damit helfen wir der Gesellschaft auf der ganzen Welt im Kampf gegen das Virus.“

Die internationalen Wissenschaftler untersuchen die Interaktion von Corona mit menschlichen Zellen. Diese Erkenntnisse sollen Grundlage zur Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes sein. Greg Bowman, Biochemiker der Universität Washington und Leiter der Initiative, unterstreicht die Wichtigkeit von Unterstützungen, wie sie die Fachhochschule St. Pölten anbietet: „Mit Beiträgen zur Rechenleistung ist es wie mit Tickets einer Lotterie. Je mehr man davon hat, umso höher sind die Chancen auf einen Gewinn - in unserem Fall also, einen Wirkstoff gegen das Virus zu finden.“ Übrigens: Der Lehrbetrieb an der Fachhochschule, der zur Zeit via Internetkanälen stattfindet, wird dadurch nicht beeinträchtigt. Kaufmann: „Wir haben genug Rechnerkapazitäten frei, die wir den Forschern überlassen können.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 30. Mai 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
8° / 16°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
wolkig
8° / 16°
stark bewölkt
5° / 14°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.