DFL-Bosse reagieren

Deutsche Liga: Längere Pause und Geisterspiele

Der Spielbetrieb in der 1. und 2. deutschen Fußball-Bundesliga soll wegen der Coronavirus-Pandemie vorerst bis zum 30. April ausgesetzt bleiben. Diese Empfehlung hat das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) den 36 Profivereinen zur Beschlussfassung auf der Mitgliederversammlung in der kommenden Woche gegeben. Damit soll die ursprünglich bis 2. April geplante Spielpause um knapp ein Monat ausgeweitet werden. 

Eine komplette Absage der Saison will das Präsidium den Vereinen vor der Mitgliederversammlung der Erst- und Zweitligisten am 31. März aber nicht empfehlen. Zu groß sei die „Verantwortung für einen Wirtschaftszweig mit 56.000 direkt und indirekt Beschäftigten“, zitiert die „Bild“-Zeitung" eine Aussendung der DFL.

Deshalb bleibt das Ziel, die Saison bis zum 30. Juni zu einem Ende zu bringen. Heißt: Die wahrscheinlichste Variante ist dabei, dass die Partien als Geisterspiele ausgetragen werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.