19.03.2020 13:10 |

Solidarität

Nachbarschaftshilfe in Krisenzeiten in Salzburg

Die Unterstützung der Bedürftigen in Salzburg ist in Zeiten der Krise besonders groß: Hunderte freiwillige Helfer gehen in den Gemeinden für Personen der Risikogruppe einkaufen oder zur Apotheke.

Die Salzburger Gemeinden haben bereits verschiedene Angebote der Nachbarschaftshilfe gestartet. In Hallein, Saalfelden, Anif und Neumarkt am Wallersee (Flachgau) etwa haben sich Hunderte freiwillige Helfer bereit erklärt, den gefährdeten Personen in dieser schwierigen Zeit beizustehen. „Ich bin wirklich überwältigt, wie schnell sich viele, vorwiegend jüngere Menschen auf meinen ersten Aufruf per Facebook und WhatsApp gemeldet haben“, freut sich Adolf Rieger, Bürgermeister in Neumarkt. Momentan seien 45 Personen in Bereitschaft. Sowohl Helfer als auch Hilfesuchende können sich beim Stadtamt Neumarkt telefonisch (06216/5212) oder per E-Mail stadt@neumarkt.at melden.

Gemeindeverwaltung als zentrale Anlaufstelle

In allen Ortschaften ist die jeweilige Gemeindeverwaltung die zentrale Anlaufstellen. Ähnlich viele Engagierte finden sich auch im Pinzgau: Mit der Hilfsaktion „Saalfeldner helfen Saalfeldnern“ soll die Versorgungssicherheit für Ältere und Menschen mit Erkrankungen garantiert sein. Großen Einsatz im gesamten Bundesland zeigen viele junge Leute: In der Stadt sind vermehrt die Studenten aktiv, am Land übernimmt unter anderem die Salzburger Landjugend die Unterstützung der Bedürftigen.

„Für mich ist das selbstverständlich, dass ich bei dieser Hilfsaktion dabei bin. Gerade war ich für meine Nachbarin frisches Brot holen“, erzählt Karoline Entfellner aus Köstendorf. Das größte Lob: „Die Dankbarkeit der Leute. In solch schwierigen Zeiten müssen wir einfach noch viel stärker zusammenhelfen“, betont Sabrina Pirchner aus Rauris im Pongau. 

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.