17.03.2020 20:31 |

In Missionskolleg

Coronavirus: Erster erkrankter Priester in Wien

Nun ist auch der erste österreichische Priester nachgewiesen an Covid-19 erkrankt: Ein 54-jähriger Wiener Pfarrer wurde positiv getestet, teilte die Erzdiözese Wien am Dienstag mit. Er war am diözesanen Missionskolleg „Redemptoris Mater“ in Ober St. Veit tätig. Da dort ein zweiter Krankheitsfall bestätigt wurde, wurde das Kolleg unter Quarantäne gestellt.

Bei dem Missionskolleg handle es sich nicht um das Priesterseminar, wurde klargestellt. Dort seien alle Bewohner gesund. Der Gesundheitszustand des Priesters sei zwar den Umständen entsprechend gut, aber er wurde wegen einer Vorerkrankung sicherheitshalber ins Spital aufgenommen. Die Erzdiözese schließe die Betroffenen ins Gebet ein und hoffe auf einen guten Ausgang, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol