14.03.2020 07:25 |

Robert-Koch-Institut

Ganz Tirol jetzt als Risikogebiet eingestuft

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus jetzt auch das Bundesland Tirol und die spanische Hauptstadt Madrid zu Risikogebieten erklärt. Das RKI ergänzte seine Liste der internationalen Risikogebiete, auf der bereits Italien, der Iran, die Provinz Hubei in China, die Provinz Nord-Gyeongsang in Südkorea und die Region Grand Est in Frankreich standen, am Freitagabend.

Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn empfahl allen Reisenden, die in den vergangenen zwei Wochen in Italien, in Österreich oder in der Schweiz waren, zwei Wochen zu Hause zu bleiben. „Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage in Italien, in der Schweiz oder in Österreich waren: Vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben Sie zwei Wochen zu Hause - unabhängig davon, ob Sie Symptome haben oder nicht“, schrieb Spahn am Abend auf Twitter.

Die Regierung hatte am Freitag beschlossen, die zwei besonders vom Coronavirus betroffenen Tiroler Gebiete für zwei Wochen unter Quarantäne zu stellen. Im Paznauntal liegen Tourismus-Hotspots wie Ischgl und Galtür, isoliert wird auch St. Anton am Arlberg. In diesen Gebieten stehen die Bewohner ab Montag in häuslicher Absonderung, Urlauber werden gebeten, sich so schnell wie möglich nach Hause zu begeben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 16°
wolkenlos
-3° / 15°
wolkenlos
-3° / 13°
wolkenlos
-2° / 16°
wolkenlos
-4° / 15°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.