12.03.2020 21:34 |

Opa und Eltern vor Ort

Bub (5) trennte sich mit Garagentor Zeigefinger ab

Ein Bub (5) hantierte am Donnerstagnachmittag in Hattingerberg selbstständig mit dem Garagentor. Bei der Betätigung des Schalters hielt er sich mit der anderen Hand an der Verlaufsschiene des Rolltores fest - so trennte er sich den Zeigefinger ab. Opa und Eltern setzten sofort die Rettungskette in Gang.

Beim Versuch ein elektronisches Garagenrolltor zu öffnen, ist am Donnerstag in Hattingberg (Bezirk Innsbruck-Land) der Zeigefinger eines fünfjährigen Buben abgetrennt worden. Er wollte seinem Opa das Tor öffnen. Der Bub hielt sich während der Betätigung des Schalters mit der linken Hand an der Verlaufsschiene des Rolltores fest, wobei eine Rolle des automatischen Garagentores den Finger abdrückte.

Opa und Eltern sofort da
Der Fünfjährige rannte zu seinem Opa, der die Rettungskette in Gang setzte, berichtete die Polizei. Gemeinsam mit den Eltern wurde die Wunde erstversorgt. Der Bub wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 9°
Regen
4° / 9°
leichter Regen
3° / 9°
Regen
5° / 8°
Regen
2° / 12°
bedeckt