09.03.2020 17:39 |

Harry und Meghan:

Ihr letzter Auftritt im Dienste ihrer Majestät

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben am Montag gemeinsam mit Königin Elizabeth II. an einem Gottesdienst anlässlich des Commonwealth-Tages teilgenommen. Es ist vermutlich der letzte Termin des Paares als sogenannte Senior Royals gewesen. Offiziell geben sie ihre royalen Pflichten Ende März auf.

Den Gottesdienst in der Westminster Abbey besuchten unter anderem auch Thronfolger Prinz Charles und Herzogin Camilla sowie Prinz William und Herzogin Kate. Im Gegensatz zum Vorjahr kamen William und Kate, Harry und Meghan aber nicht gemeinsam in die Kirche. Dort nahmen Harry und Meghan, wie es das Protokoll vorsieht, in der zweiten Reihe Platz, während William und Kate neben Prinz Charles, Herzogin Camilla und der Queen saßen. 

Farbe der Hoffnung
Herzogin Meghan kam zu ihrem letzten Auftritt mit der Königsfamilie in einem eleganten Kleid von Emilia Wickstead in Grün. Grün gilt als Farbe der Hoffnung. Herzogin Kate hatte für den Kirchgang Rot gewählt. 

Warum die beiden Herzogpaare nicht gemeinsam in die Kirche kamen wie in den Vorjahren, wurde nicht bekannt. Britische Zeitungen berichten, dies sei kurzfristig erst am Sonntag beschlossen worden. 

Rückzug nach Nordamerika
Prinz Harry und Herzogin Meghan hatten im Jänner angekündigt, sich von ihren royalen Aufgaben teilweise zurückzuziehen und finanziell unabhängig zu werden. Später einigten sie sich mit dem Königshaus jedoch auf einen klaren Bruch.

Demnach verzichtet das Paar von April an auf die Anrede „Königliche Hoheit“ und nimmt keinerlei offizielle Aufgaben mehr für die Royals wahr. Auch die Marke „Sussex Royal“, die Harry und Meghan seit ihrer Hochzeit verwendet haben, soll verschwinden.

Kanada als Wohnsitz
Das Paar wird sich künftig mit seinem zehnmonatigen Sohn Archie Harrison wohl überwiegend in Kanada aufhalten wollen. Die Regierung in Ottawa hat aber bereits klargemacht, dass sie nicht für die Sicherheit der Familie aufkommen wird. Wie Harry und Meghan ihren teuren Lebensunterhalt finanzieren wollen, ist noch nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.