06.03.2020 19:00 |

Nix wie los

Auf einem (fast) geheimen Pfad zur Wurzbergalm

Wanderungen, die in die Rubrik „Geheimtipp“ fallen, sind beinahe so rar wie Perlen im Ozean. Dieser Vorschlag zählt (noch) dazu. Also nix wie los ins Bergdorf Köfels im Ötztal

Der zu Umhausen gehörende Miniweiler liegt auf einem Plateau über dem Ötztal. Ein kurzes Stück nach Umhausen zweigt rechter Hand die Straße dort hinauf ab. Am linken unteren Ortsrand befindet sich ein Parkplatz.

Ab hier folgen wir der Beschilderung „Wurzbergalm“. Die Einkehr, die einigen auch als „Waldesruh“ bekannt sein dürfte, stellt unser Ziel dar und befindet sich etwas taleinwärts oberhalb von Winklen. Die Rodelbahn, die von der Wurzbergalm nach Winklen hinab führt, ist nicht mehr befahrbar, daher bietet sich die kaum bekannte Wanderroute von Köfels zu dem Berggasthaus besonders an.

Die Strecke führt zunächst im Dorf aufwärts, da und dort stechen prächtige alte Häuser ins Auge. In der Folge zieht ein Fahrweg in den Wald. Dabei handelt es sich zwar nicht um eine offizielle Winterwanderroute, der Weg ist aber meist angetreten und war zuletzt gut begehbar. Wer Schneeschuhe mithat, befindet sich auf der absolut sicheren Seite.

Die Strecke verläuft leicht ansteigend dahin und bringt uns bald zu einer wunderbaren Lichtung. Hier wandert man rechter Hand gleichbleibend an der Wiese vorbei und wenig später – nach einer zweiten Lichtung – wieder in den Wald hinein.

Der Weg zieht jetzt spürbar ansteigend hinauf, von hier bis ans Ziel walzt der Wirt der Wurzbergalm in der Regel die Trasse. Das Berggasthaus steht schließlich inmitten herrlicher Wiesen unterhalb einer Bergflanke. Eine außergewöhnliche Ruhe herrscht hier, kein Wunder, dass „Waldesruh“ ein alternativer Name der Wurzbergalm ist. Die Wirtsleute kredenzen Köstlichkeiten mit Zutaten aus der eigenen Landwirtschaft.

Schließlich spazieren wir entlang derselben Strecke zurück hinab nach Köfels.

Factbox:

Talort: Köfels (1401 m, Gemeinde Umhausen)

Ausgangspunkt: Parkplatz am unteren Ortsrand von Köfels (gebührenpflichtig, offensichtlich wird aber im Winter keine Gebühr eingehoben)

Strecke: Fahrweg (keine offizielle Winterwanderstrecke, aber in der Regel angetreten bzw. abschnittsweise gewalzt)

Voraussetzung: keine besonderen Voraussetzungen erforderlich

Kinder: ab dem Babyalter

Ausrüstung: feste Schuhe, Stöcke (optional Schneeschuhe)

Rodeln: nein

Einkehrmöglichkeit: Wurzbergalm (1575 m), T 0664/9858307, www.wurzbergalm-oetztal.at, kein Ruhetag, mindestens noch zwei Wochen geöffnet (eventuell bis Ostern); Gasthof bzw. Jausenstation in Köfels

Anreise mit Öffis: nicht möglich

Höhenunterschied: ca. 175 Höhenmeter

Länge: ca. 4,5 Kilometer (Köfels-Wurzbergalm-Köfels)

Gehzeit: ca. 50 Minuten (Köfels - Wurzbergalm); Rückweg hinab nach Köfels ähnliche Gehzeit

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 18°
wolkig
1° / 17°
wolkig
-1° / 16°
wolkig
2° / 16°
wolkig
1° / 13°
wolkig