Sorgen um Fan

Notarzteinsatz! Totenstille bei deutschem Cupspiel

Während des DFB-Pokalspiels zwischen Bayer Leverkusen und Union Berlin ist es am Mittwochabend auf der Tribüne zu einem Notarzteinsatz gekommen. Deshalb haben die Fans den Support für eine halbe Stunde total eingestellt, es herrschte Totenstille im Stadion.

Um welche Art Notfall es sich handelte, ist noch unklar. Der betroffene Fan wurde jedenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Beide Fanlager haben nach dem Zwischenfall, der sich etwas 15 Minuten nach dem Anpfiff in der BayArena ereignete, die Anfeuerungen und Gesänge eingestellt.

Zum Start der zweiten Halbzeit, als sich herumgesprochen hatte, dass der Zuschauer auf dem Weg ins Krankenhaus ist, nahmen die Ultras ihre Fangesänge wieder auf.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.