Sorgen um Fan

Notarzteinsatz! Totenstille bei deutschem Cupspiel

Fußball International
04.03.2020 19:54

Während des DFB-Pokalspiels zwischen Bayer Leverkusen und Union Berlin ist es am Mittwochabend auf der Tribüne zu einem Notarzteinsatz gekommen. Deshalb haben die Fans den Support für eine halbe Stunde total eingestellt, es herrschte Totenstille im Stadion.

Um welche Art Notfall es sich handelte, ist noch unklar. Der betroffene Fan wurde jedenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Beide Fanlager haben nach dem Zwischenfall, der sich etwas 15 Minuten nach dem Anpfiff in der BayArena ereignete, die Anfeuerungen und Gesänge eingestellt.

(Bild: AFP)

Zum Start der zweiten Halbzeit, als sich herumgesprochen hatte, dass der Zuschauer auf dem Weg ins Krankenhaus ist, nahmen die Ultras ihre Fangesänge wieder auf.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele