28.02.2020 07:00 |

Auszeichnung

Tiroler Lehrlinge mit Fleiß & sozialem Engagement

Zwölf Mal im Jahr zeichnet das Land Tirol den Lehrling des Monats aus. Neben dem Arbeitsstress schaffen es die Jugendlichen auch in der Berufsschule Erfolge zu erzielen und engagieren sich in ihrer Freizeit im sozialen Bereich. So wie etwa auch Fabienne Schedler aus Steeg, die diesen Monat die Auszeichnung erhalten hat.

Mit lauter „Sehr gut“ im Zeugnis konnte die junge Frau die erste Klasse der Tiroler Fachberufsschule abschließen. Bei der Michlbauer GmbH in Reutte – eine Firma, die sich auf den musikalischen Unterricht in der Steirischen Harmonika spezialisiert hat – befindet sich Schedler mittlerweile im zweiten Lehrjahr. Zusätzlich zur Berufsschule macht sie auch noch die Matura am Berufsförderungsinstitut. Die Arbeitskollegen schätzen an ihr vor allem ihre Verlässlichkeit, Kollegialität und Pünktlichkeit.

Soziales Engagement während der Freizeit
Ihr Fleiß in der beruflichen und schulischen Ausbildung ist Schedler offenbar noch nicht genug. In der Freizeit ist sie als Mitglied in der Landjugend Steeg aktiv, bei der Musikkapelle Hägerau fungiert sie als Jugendreferentin und wirkt darüber hinaus auch noch bei der Jugendkapelle „Steeger Böhmische“, der Blaskapelle aus Stockach sowie beim Orchester im Außerferner Musikbund mit. Als wäre sie damit nicht schon genug eingedeckt, findet die junge Frau auch noch Zeit für ihre weiteren Leidenschaften wie das Kickboxen, Skifahren , Squash und Klavierspielen.

„Zukunft unseres Landes“
Die Auszeichnung wurde Schedler von der Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader im Zuge eines Betriebsbesuches überreicht. „Tüchtige junge Menschen sind die Zukunft unseres Landes. Mit der Auszeichnung holt das Land engagierte Lehrlinge vor den Vorhang und verankert im Bewusstsein der Gesellschaft den hohen Stellenwert der Lehre“, betonte Palfrader und verwies auch darauf, dass Österreich mit der dualen Ausbildung international anerkannt sei.

Entscheidung durch mehrköpfige Jury
Um für die Auszeichnung nominiert zu werden, sind besondere Leistungen im Betrieb und der Berufsschule sowie gesellschaftliches Engagement Voraussetzung. Die Entscheidung trifft eine Jury, bestehend aus Vertretern des Landes, der Tiroler Wirtschafts- und Arbeiterkammer sowie der Berufsschulen.

Automatische Teilnahme bei Lehrling des Jahres
Aus den zwölf Jugendlichen, die es unter dem Jahr zum Lehrling des Monats geschafft haben, wird im dann der Lehrling des Jahres gewählt. Und wer weiß, vielleicht holt sich Schedler auch diesen Titel

Manuel Schwaiger
Manuel Schwaiger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 9°
Regen
3° / 8°
Regen
2° / 6°
Regen
3° / 9°
leichter Regen
1° / 13°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.