15.02.2020 07:54 |

Eishockeyliga-Gipfel

Bulls verpassten Capitals den nächsten Denkzettel

Die Eisbullen siegen in der Pick-Runde weiter! Obwohl im EBEL-Gipfel lange von den Vienna Capitals beherrscht, setzte sich der Leader mit 4:2 durch. Weil Goalie Lamoureux wieder hexte und die Bulls im Chancenverwerten gnadenlos waren. „Wir waren super kaltblütig, so kann es weitergehen“, grinste Doppelpacker Brickley.

Die vier Saisonduelle bisher gewonnen, Lamoureux dabei nur sechsmal bezwungen. Und der Eisbullen-Goalie drückte auch am Freitag dem Spiel gegen seinen Ex-Klub den Stempel auf.

Denn die Wiener waren vom Start weg das dominante Team, gaben dem Leader gerade in dessen Drittel sehr viel aufzulösen, hatten mehr und die besseren Chancen.

Doch auf „JP“ war wieder Verlass. Was die Bulls dringend brauchten. Ob der Länderspielpause, ob durch die Rückkehr mehrere Stützen umgebaute Linien – das Werkl der Salzburger stotterte zunächst mächtig.

Mächtig war auch der Crash von Tom Raffl beim Comeback mit Gergely Kincses. Der Referee blieb liegen, musste benommen und mit Schulterluxation abtransportiert werden. „Ich hab ihn leider zu spät gesehen. Ich wünsche ihm gute Besserung“, hielt der Bulls-Kapitän in Pause eins fest.

Nach der die Gäste die Partie auf den Kopf stellten: Mit Kolariks 1:0 und dem Doppelpack von Brickley, der auf den Caps-Ausgleich (Herburger fälschte Oldens Schuss ins Tor ab) mit einem Doppelpack antwortete – erst per Solo in Unterzahl, dann per Bauerntrick. Gegeben erst mit Verspätung nach Videostudium.

KAC holt Weltmeister
Die Capitals (daheim sieben Siege in Serie) trafen noch zum 2:3, Herburger im Finish aber ins leere Tor. Die Salzburger bauten damit ihren Vorsprung an der Spitze auf sechs Punkte aus. Weil auch KAC, der als Haugen-Ersatz den schwedischen Goalie Jhonas Enroth (31) – Weltmeister 2013 und in 154 NHL-Partien im Einsatz – verpflichtete, in Bozen mit 1:3 unterlag.

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.