11.02.2020 06:11 |

Schmuck erbeutet

„Rammbock“-Einbruch in Salzburger Uhrengeschäft

Bei einem „Rammbock“-Einbruch in ein Uhren-Geschäft in der Salzburger Altstadt haben drei unbekannte Täter am Montag in der Früh zahlreiche Uhren und offenbar auch Schmuck erbeutet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren die Einbrecher mit einem schwarzen Audi A6, an dessen Kofferraum eine Holzramme montiert war, rückwärts gegen die Auslagenscheibe bzw. Türe des Geschäftes. Die Polizei veröffentliche Lichtbilder der Täter und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

„Wir haben die Daten einer Videokamera ausgewertet, die Aufzeichnungen über den Einbruch gespeichert hat. Wir bitten um Hinweise aus der Bevölkerung, falls wer die Täter oder auch das Täterfahrzeug erkennen sollte“, so Chefinspektor Hans Wolfgruber. Der Aufruf richtet sich im Besonderen an einen jungen Mann, der genau zur Tatzeit am Tatort vorbeiging.

Hinweise sind an den Journaldienst des Landeskriminalamtes Salzburg unter der Nummer 059133 50 3333 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten. 

Der genaue Hergang und die Hintergründe des Blitzeinbruches werden jetzt vom Landeskriminalamt Salzburg ermittelt. Die drei unbekannten Täter dürften bei der Straftat Damen- und Herrenarmbanduhren im Gesamtwert eines mittleren sechsstelligen Eurobetrages erbeutet haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.