30.01.2020 08:00 |

Prämien verdoppelt

Höhere Förderungen für Nahversorger in Tirol

In ländlichen Gegenden muss die Bevölkerung zum nächsten großen Supermarkt oft viele Kilometer zurücklegen. Umso wichtiger sind die kleinen Lebensmittelmärkte vor Ort. Für diese Nahversorger wurden die Fördermöglichkeiten und Prämien jetzt verdoppelt.

In den zwei Vorjahren wurden rund 705.000 € an Landeszuschüssen an Tirols Nahversorger ausgeschüttet. Da diese laut LR Zoller-Frischauf „die regionale Kreislaufwirtschaft stärken“, wurden auf ihre Initiative hin die maximal möglichen Zuschüsse für Investitionen von 30.000 auf 60.000 und die Nahversorgerprämie von 10.000 auf 20.000 Euro verdoppelt. Stefan Mair, Obmann des Tiroler Lebensmittelhandels: „Diese zusätzlichen Mittel sind mehr als gut investiert. Der Lebensmittelhandel leistet einen wichtigen gesellschafts- und sozialpolitischen Beitrag.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 19°
wolkig
-0° / 17°
wolkig
-1° / 16°
heiter
2° / 18°
stark bewölkt
-2° / 15°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.