13.01.2020 09:55 |

Frau verhaftet

Brutale „Home Invasions“ sind endgültig geklärt

Rund ein Jahr nach zwei Raubüberfällen im salzburgerischen Großarl und im steirischen Gröbming - es war jeweils eine „Home Invasion“ - haben Kriminalisten nun die sechste und letzte Verdächtige festgenommen. Ihre Komplizen wurden teilweise schon vor Monaten zu hohen Haftstrafen verurteilt. Die 26-jährige Rumänin dagegen war bisher auf der Flucht. Sie leugnete einen Zusammenhang.

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Montag mitteilte, war der 31-jährige Lebensgefährte der vergangenen Woche in Gmunden verhafteten Rumänin bereits Mitte November ebenfalls in Gmunden in Oberösterreich festgenommen worden. Beide streiten ab, an den Raubüberfällen in Gröbming und Großarl beteiligt gewesen zu sein. Die Polizei dagegen hat begründeten Verdacht, dass die beiden dabei waren.

Senioren geknebelt und verletzt
Bei den Überfällen im Jänner 2019 hatten damals Unbekannte einen 88-Jährigen in Gröbming und einen 66-Jährigen in Großarl attackiert, teils geknebelt und verletzt. Die Täter waren mit Sturmhauben maskiert und bewaffnet. Sie durchsuchten jeweils die Räume und flüchteten mit Bargeld und Schmuck.

Ende Jänner wurden zwei Verdächtige in Graz festgenommen, zwei weitere Rumänen wurden wenig später in ihrer Mietunterkunft ebenfalls in Graz verhaftet. Dort wurden die Sturmhauben gefunden. Die vier wurden bereits im Oktober in Leoben verurteilt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 27°
Gewitter
17° / 26°
leichter Regen
18° / 28°
einzelne Regenschauer
19° / 27°
leichter Regen
16° / 23°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.