12.01.2020 13:43 |

Unglaubliche Szenen

Tourengeher attackiert Pistenraupenfahrer in Tirol

Einen aufsehenerregenden Zwischenfall hat es am Freitagabend am Tiroler Rangger Köpfl im Gemeindegebiet von Oberperfuss gegeben. Wie eine Videoaufnahme zeigt, kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem rabiaten Skitourengeher und dem Fahrer einer Pistenraupe, der gerade dabei war, die Abfahrten zu präparieren. 

Die schier unglaublichen Szenen ereigneten sich gegen 23 Uhr. Der Fahrer einer Pistenraupe war gerade mit dem Planieren der Pisten beschäftigt, als eine Gruppe von Tourengehern mit Stirnlampen ins Tal fuhr. Schon zuvor waren offenbar mehrere Tourengeher über ein noch nicht gespanntes Windenseil der Pistenraupe gefahren - eine gefährliche Situation!

Skitourengeher würgte Mitarbeiter leicht und schlug ihn mit seinen Stöcken
Daher wollte der Fahrer der Pistenraupe die Wintersportler auf die Gefahr hinweisen, die ein gespanntes Windenseil bei laufendem Betrieb einer Pistenraupe darstellt. Einer der Wintersportler verlor daraufhin die Beherrschung und griff den Bediensteten der Oberperfer Bergbahnen an. Er würgte ihn leicht und schlug ihn unter anderem mit seinen Skistöcken. Es folgte ein Gerangel, die anderen Tourengeher, darunter auch die Tochter des Mannes, versuchten zu beruhigen. 

„So, es reicht endgültig, Pistengeher!“
Das Video sorgt auch in den sozialen Medien für Aufsehen und wird rege diskutiert. „So, es reicht endgültig, Pistengeher! Es artet komplett aus. Wenn sich jeder am Berg an die Regeln halten würde, würde es nie zu solchen Vorfällen kommen. Ich finde es traurig, dass sich die Leute nicht normal verhalten können und sogar einen unschuldigen Raupenfahrer zusammenschlagen müssen. Wir haben nichts gegen die Tourengeher, aber an Regeln müssen wir uns alle halten“, schreibt zum Beispiel das Oberperfer Pistenteam auf Facebook.

Übeltäter soll sich bereits entschuldigt haben
Der rabiate Skitourengeher soll mittlerweile ausfindig gemacht worden sein. Er soll sich auch beim Pistenfahrer entschuldigt haben. Ein persönliches Treffen zwischen den beiden, um die Angelegenheit endgültig aus der Welt zu schaffen, sei für kommende Woche anberaumt. 

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
5° / 21°
stark bewölkt
3° / 17°
stark bewölkt
1° / 18°
bedeckt
6° / 18°
stark bewölkt
2° / 15°
bedeckt