„Listen to the dog“

Warum wirklich alle von Bürohunden profitieren

In den Büros der Kronen Zeitung tummeln sich etwa 50 Vierbeiner. Und das ist gut so, denn Studien zeigen, dass Hunde am Arbeitsplatz eine enorme Auswirkung auf die psychische und körperliche Gesundheit von Menschen haben. Wir können uns besser konzentrieren, sind stressresistenter, und auch die Gefahr von Herzinfarkten oder Depressionen sinkt. Neben dem Einverständnis des Arbeitgebers gibt es aber auch einige Regeln zu beachten. Michaela Marschall bildet Bürohunde aus und erklärt, wie man die Vierbeiner fit für den Arbeitsplatz macht. 

Jede Woche präsentiert Maggie Entenfellner, Österreichs beliebte „Krone“-Tierschützerin, auf krone.tv und ServusTV die interessantesten und emotionalsten Geschichten aus der Tierwelt. In der zehnten Folge geht es um die liebsten Bürokollegen überhaupt - die auf vier Pfoten - und welch positiven Effekte sie auf Mensch und Arbeit haben. 

„Entenfellners Tierwelt“ gibt es immer samstags um 19 Uhr auf krone.tv und die Wiederholung am Sonntag um 12.20 Uhr auf ServusTV. Die aktuelle Folge in voller Länge zum Nachschauen gibt es hier.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.