Damals, am 10. Jänner

Abriss des zweiten Haas-Hauses sorgt für Entsetzen

In der Sendung „Damals“ nimmt krone.tv Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte unseres Landes und das Archiv der Kronen Zeitung. Was hat die Österreicher bewegt und unser Land geprägt?

Das Haas-Haus, so wie wir es heute in der Wiener Innenstadt kennen, ist bereits der dritte Bau. Nachdem man die Ruinen des ersten Haas-Hauses - das vor dem Zweiten Weltkrieg noch ein prachtvolles, palastartiges Gebäude war - abgetragen hatte, wurde zwischen 1951 und 1953 ein Neubau errichtet. Die Fassade dieses Gebäudes war jedoch so schlicht, dass sie vielen Wienern an so prominenter Stelle als äußerst unpassend erschien und im Stadtbild schon bald als unhaltbar galt. Der einfache Nachkriegsbau blieb trotzdem bis in die Mitte der 80er-Jahre bestehen, erst dann entschied man sich für einen abermaligen Neubau. Mittlerweile hatten die Wiener das einst als unpassend empfundene Gebäude jedoch liebgewonnen und waren entsetzt, als am 10. Jänner 1987 mit dem Abriss begonnen wurde.

Weitere Sendungen finden Sie auf krone.at/damals!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.