08.01.2020 15:01 |

Gefangen im Cockpit

„7500“

Bei 7500 handelt es sich um den international gebräuchlichen Notfallcode für eine Flugzeugentführung. Der in Wien ausgebildete Regisseur Patrick Vollrath nimmt uns mit ins Cockpit eines Airbus. Dort erleben wir, wie sich zunächst zwei Piloten ganz entspannt auf ein Routinemanöver vorbereiten: einen Flug von Berlin nach Paris. Bald aber machen sich mit selbst gebastelten Messern ausgestattete Terroristen bemerkbar, denen es zudem gelingt, in die Pilotenkanzel vorzudringen.

Der von dem Amerikaner Joseph Gordon-Levitt gespielte Kopilot wird vor schier unlösbare Aufgaben gestellt. Mit an Bord ist die Lebensgefährtin des Kopiloten, die als Flugbegleiterin arbeitet. Verkörpert wird sie von „Tatort“-Kommissarin Aylin Tezel.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.