05.01.2020 11:50 |

Polizisten beschimpft

Tourist rastet aus und würgt Kellnerin in Hotel

Ein alkoholisierter 30-jähriger deutscher Urlauber ist Samstagnacht in Untertauern im Salzburger Pongau völlig durchgedreht. Der Mann würgte eine Kellnerin in einem Hotel. Anschließend betrat er ein fremdes, unversperrtes Hotelzimmer, sprang vom Balkon auf ein Vordach und attackierte auch noch die eintreffenden Beamten. Er wurde vorläufig festgenommen.

Der deutsche Urlauber trank Freitagabend mit einem Bekannten reichlich Alkohol in seinem Urlaubsappartement. Danach begaben sich die beiden Männer ins Freie und gingen einige Meter in Richtung eines Hotels in Untertauern. Plötzlich rannte der 30-Jährige in das Hotel und schrie dort laut herum. Daraufhin wurde er von der Kellnerin aufgefordert, das Haus zu verlassen. Doch der 30-Jährige packte die Frau und würgte sie. Ein anderer Mitarbeiter eilte zu Hilfe und konnte den Angriff beenden.

Spung von Balkon
Der Deutsche rannte danach über das Stiegenhaus in den dritten Stock des Hotels, betrat ein unversperrtes Zimmer, in dem ein älteres Paar bereits schlief, und verließ den Raum wieder über die Balkontür. Anschließend kletterte er über das Geländer und sprang aus einer Höhe von rund vier Metern auf ein Vordach im zweiten Obergeschoß. Aufgrund der Schneedecke blieb der Mann dabei unverletzt.

Polizisten beschimpft
Angestellte verloren den 30-Jährigen aus den Augen und es wurde eines Suche eingeleitet. Rund eine Stunde später wurde der Mann dann schlafend auf einem Balkon im zweiten Obergeschoß entdeckt und von Polizisten zum Aufstehen aufgefordert. Der alkoholisierte 30-Jährige hörte aber nicht darauf, sondern wurde zunehmen aggressiver, schrie herum und beleidigte die Beamten.

Anzeige wegen Körperverletzung
Die Polizisten mussten schlussendlich Körperkraft anwenden und den Mann vorläufig festnehmen. Nachdem ihn ein Freund einigermaßen beruhigen konnte und er sein strafbares Handeln beendete, wurde die Festnahme aufgehoben. Der 30-Jährige hatte 1,86 Promille Alkohol im Blut, er wird wegen Körperverletzung angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.