29.12.2019 08:12 |

Schwarz-Grün

Neue Regierung trägt den Salzburger Anzug

Viel Schwarz, wenig Grün – die neue Koalition ist in den Farben der Salzburger Herren-Tracht getaucht. Eine Dirndl-Koalition light. Besiegelt wird die erste Regierungsbeteiligung der Grünen in Salzburg.

Auf der Zielgeraden befinden sich die Koalitionsverhandlungen für die neue Bundesregierung zwischen der ÖVP und den Grünen. Die Regierung spiegelt die Farben des Salzburger Anzugs wider, der traditionellen Herren-Tracht: Viel Schwarz mit grünen Tupfen. Das Grün ziert den Trachtenanzug ein wenig am Kragen und an den Nähten der Taschen. Unter der Jacke schimmert eine grüne Weste durch.
Wahlweise kann zum Janker eine festliche Anzughose oder auch eine Lederhose getragen werden. Im Falle der Bundesregierung wird es mit Sicherheit die dunkle und lange Hose - diese ist mit grünen Passepoil-Streifen versehen - mehr nicht. Auf Wunsch kann auch noch ein Tuch gesteckt werden. Das muss aber in jedem Fall dann ein grünes sein.
Ein besonderes Augenmerk ist auf die Knöpfe zu richten. Diese zeigen die Qualität und sind in der Kommerzialisierung eine Rarität: Die echten Hirschhornknöpfe. Wer diese in der neuen Regierung symbolisiert, wird sich erst zeigen.
Auf jeden Fall aber benötigt der neue Anzug keine Schürze, schon gar keine pinke wie bei der Dirndl-Koalition von Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Die grüne Weste darf nur nicht zu eng sitzen
Die Salzburger Dirndl-Koalition, bestehend aus ÖVP, Grüne und Neos, hat sich bewährt. Zumindest wenn es nach der Volkspartei geht. Aber auch die anderen beiden Fraktionen scheinen bis dato nicht unglücklich mit ihrem großen Partner zu sein. Ob die schlichtere Version ohne die Farbenvielpracht auf Bundesebene funktionieren wird? Solange Werner Kogler und Co. nicht noch auf grüne Ärmel bestehen, vermutlich ja. Und wenn die grüne Weste nur nicht zu eng sitzt.

Delegierte versammeln sich in der Mozartstadt
Der Pakt muss am Bundeskongress der Grünen allerdings von den 267 Delegierten noch abgesegnet werden. Das Ja-Wort zur Koalition mit Kurz soll am 4. Jänner in unmittelbarer Nähe zum berühmten Marmorsaal fallen. Im Kongresshaus. Zentral in Österreich gelegen, ist der ideale Platz um alle Stimmberechtigten zu versammeln. Die meisten Grünen reisen ja umweltbewusst mit der Bahn an. Eine Zustimmung für die Koalition gilt als wahrscheinlich.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.