Rätselraten um Ursache

Explosion in Wohnhaus: Opfer sollen befragt werden

Nach der Explosion in einem Reihenhaus im niederösterreichischen Bezirk Horn will die Polizei durch die Befragung der Opfer zu neuen Erkenntnissen gelangen. Konkret handle es sich dabei um die 29-jährige Mutter und den schwer verletzten 27-jährigen Familienvater, sagte Polizeisprecher Walter Schwarzenecker.

Bei diesem müsse man noch abwarten, denn der Verletzte sei derzeit noch im Wiener AKH in Behandlung. „Sobald er vernehmungsfähig ist, wird er dann natürlich befragt werden“, so Schwarzenecker.

Der Auslöser für die Detonation im Wohnhaus in der Gemeinde Rosenburg-Mold ist derzeit noch unbekannt. Auch nach Untersuchungen an Ort und Stelle seien „noch keine Hinweise gefunden worden, die definitive Rückschlüsse auf die Ursache ermöglichen“, sagte Schwarzenecker.

BKA am Samstag im Einsatz
Am Freitagnachmittag machten sich laut dem Polizeisprecher der Bezirks-Brandermittler und Kollegen des Landeskriminalamts, Ermittlungsbereich Brand, ein Bild der Lage. Am Samstag komme ein Sachverständiger des Bundeskriminalamts zum Einsatz, „um hier feststellen zu können, was jetzt wirklich die Ursache ist“.

Vater, Mutter und Baby bei Explosion verletzt
Die Explosion hatte sich am Freitag kurz nach 11 Uhr ereignet. Während der 27-jährige Familienvater mit schweren Verletzungen per Notarzthubschrauber ins Wiener AKH geflogen wurde, wurden seine 29-jährige Ehefrau und ihr etwa zwei Wochen altes Neugeborenes mit der Rettung ins Universitätsklinikum Krems gebracht. Beide hatten einen Schock erlitten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 27°
heiter
9° / 27°
heiter
10° / 27°
stark bewölkt
10° / 28°
wolkig
7° / 24°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.