23.12.2019 10:19 |

Feuer vermeiden

Binnen 20 Sekunden steht Christbaum im Vollbrand

Etwa 60 Prozent der Brände durch offenes Licht - also durch Kerzen - ereignen sich um Weihnachten. Binnen 20 Sekunden kann ein Christbaum im Vollbrand stehen. 

Ein zwei Meter hoher Christbaum hat etwa 400.000 Nadeln, die meist kaum noch Wasser, jedoch Zellulose und ätherische Öle enthalten und somit leicht entflammbar sind.  „Haben die Nadeln Feuer gefangen, ist schnelle Reaktion gefragt“, weiß Othmar Thann, der Direktor des  Kuratoriums für Verkehrssicherheit. Ein Feuerlöscher muss also unbedingt griffbereit sein. „Auch Rauchwarnmelder sind Lebensretter“, betont Thann. 

Auf der sicheren Seite ist, wer elektrische Kerzen verwendet und Wunderkerzen vermeidet. Wachskerzen sollten einen Abstand von mindestens 50 Zentimetern zu Vorhängen und anderen brennbaren Mateiralien haben. Christbaumkerzen sollten 20 Zentimeter von Dekogegenständen weg sein.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol