20.12.2019 20:00 |

Lokalaugenschein

Adventzauber auch ohne Schnee in Mariazell

Auch wenn heuer der „echte Winter“ fehlt, zieht der Mariazeller Adventmarkt viele Gäste an. Die „Krone“ war im vorweihnachtlichen Getümmel.

Von nah und fern kommen die Gäste; viele aus Niederösterreich und dem Nachbarland Ungarn. Johann Simna (72) aus Mannersdorf am Leithagebirge genießt: „Wir haben früher einen Adventmarkt in unserer Gasse gehabt und 2,7 Millionen Schilling für krebskranke Kinder gesammelt. Jetzt haben wir Zeit, den Advent hier zu genießen.“ Dem schließt sich der 74-jährige Gerhard an: „Ich bin aus Loipersbach bei Mattersburg und komme schon seit 20 Jahren. Es stört nicht, dass kein Schnee ist. 50 Jahre lang hat‘s genug davon gegeben!“

„Das Wetter ist fast ein bisserl zu warm“
Die Mariazeller “Rezeptur" ist bodenständig und professionell zugleich: Dezente Volksmusik aus Lautsprechern, dazu Blechbläsergruppen, eindrucksvoll die älplerischen Klänge der Alphornbläser. Je dunkelblauer der Abend, desto weihnachtlicher das Gefühl im Lichterzauber. Zimt, Gröst’l, Baumkuchen und Punsch sind die Aromen dazu.

Eine per Reisebus angereiste Damen-Runde aus dem Linzer Raum ist von der imposanten Basilika beeindruckt. „Das Wetter ist sehr, sehr schön, fast ein bissl zu warm. Aber es macht nicht viel, dass der Schnee fehlt.“

Friedvoll und mit Humor
Große Menschentrauben beim Steirergröst’l und Ritschert, das Holzfeuer raucht urig. Es herrscht friedvolle Laune, der Schmäh rennt, als es Nacht wird.

Auch die Standler der etwa 60 Hütten scheinen durchwegs zufrieden. In einer Holzhütte in der Grazer Straße werden Pielachtaler Dirndl-Produkte - von Marmelade, Chutneys, Saft bis hin zu Schnaps - angeboten. Die Verkäuferin, Frau Köhler aus Mariazell, ist seit sieben Jahren mit dabei: „Mit dem Publikum sind wir sehr zufrieden, mehr kann’s natürlich immer sein! Die Größe des Markts passt, er ist eher klein und fein.“

Alina kümmert sich ein paar Hütten weiter um den Verkauf steirischen Gins und Whiskys eines Unternehmens aus St. Lorenzen im Mürztal: „Seit 2007 sind wir dabei, es zahlt sich auf jeden Fall aus, die Umsätze sind immer gut. Ambiente und Atmosphäre passen. Das Einzige, was noch fehlt, ist der Schnee!“ Aus dem wird wohl auch an diesem Wochenende wenig - am Samstag und Sonntag hat der Adventmarkt noch geöffnet.

Peter Bernthaler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
16° / 29°
Gewitter
16° / 28°
Gewitter
16° / 29°
Gewitter
18° / 28°
Gewitter
14° / 24°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.