20.12.2019 11:10 |

„Nichts dabei gedacht“

Beifahrer schoss zweimal aus Auto - Polizeieinsatz

Mit einer Schreckschusspistole hat ein Mann in der Nacht auf Freitag in Wien-Floridsdorf zweimal aus einem Auto in die Luft geschossen. Die verständigten Polizisten hielten das Fahrzeug bei der Dopschstraße an und nahmen den zwei Insassen die Waffe, Munition und auch noch ein Messer ab.

Die beiden Männer waren zuvor mit ihrem Fahrzeug an einem anderen Pkw vorbeigefahren, dabei hielt der Beifahrer die Schreckschusswaffe aus dem Fenster. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei. Im Handschuhfach fanden die Polizisten schließlich Waffen und Munition. Die beiden Österreicher waren geständig und wurden mit einem Waffenverbot belegt.

Bei ihrer Befragung gaben sie an, sich nichts Weiteres dabei gedacht zu haben. „Sie wollten niemanden Angst machen“, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol