16.12.2019 13:24 |

Sicherer Schulweg

Bremse für die Stadt-Raser gefordert

Die Anrainer in der Alexander-Girardi-Straße in Parsch sind besorgt. Trotz 30er-Zone wird ihre Straße zunehmend zur Rennstrecke. Dabei führt durch die Siedlung der Schulweg dutzender Kinder. Per Antrag will die SPÖ den Rasern dort Einhalt gebieten. Auch die Neos fordern mehr Verkehrssicherheit in der Stadt Salzburg: Zebrastreifen sollen Fußgänger vor rücksichtslosen Rasern besser schützen.

„Ich habe Angst um meine Kinder“, erzählt Susi Thuswaldner der „Krone“. Seit 20 Jahren lebt die zweifache Mutter in der Alexander-Girardi-Straße im Salzburger Stadtteil Parsch. Fast täglich müssen sie und ihre Töchter (4 und 6) sich vor ihrer Haustüre mit Rasern auseinandersetzen. „Wenn ich die Fahrer anhalte und sie auffordere langsamer zu fahren, zeigen sie mir den Vogel. Es bringt einfach nichts, das ist frustrierend“, sagt Thuswaldner. Zwar wurde die Straße schon verschmälert und mit einer Bodenschwelle versehen, das Problem wurde dadurch aber nicht gelöst, ärgert sich die Anrainerin.

Ihr und weiteren Nachbarn reicht es: Sie fordern scharfe Geschwindigkeitskontrollen oder einen Radarkasten. Immerhin befinden sich in Fußnähe zwei Krabbelgruppen, ein Kindergarten, eine Volksschule und die Neue Mittelschule.

SPÖ-Gemeinderätin Nicole Solarz kennt die Problemstrecke: „Ich beobachte selber seit Langem, wie die Autos dort durchrasen. Als Mama von zwei kleinen Kindern ist es mir sehr wichtig, dass die Kinder einen sicheren Schulweg gehen können.“ Sie fordert per Antrag ein Konzept zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Zebrastreifen sollen die Fußgänger schützen

Ähnlich sehen das die Neos: Auch sie haben nach Anrainer-Protesten einen Zebrastreifen im Bereich der Volksschule Taxham gefordert (die „Krone“ berichtete). Nun liegt das pinke Augenmerk auf der Vogelweiderstraße in Schallmoos. Auch dort fordert Neos-Gemeinderätin Nevin Öztürk einen Schutzweg: „Das Überqueren der vielbefahrenen Straße ist dort nicht sicher genug.“

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.