13.12.2019 07:15 |

Diskussion in Graz:

„Die tägliche Sporteinheit ist ein Muss“

Im Rahmen des „Ready Schett Go“-Tages lud der steirische Tennisverband mit der „Krone“ am Mittwoch zur großen Diskussion in Graz – Thema: „Mädcheninitiativen im Sport“. Das prominent besetzte Podium war sich am Ende einig: Es braucht mehr Budget, zudem sind Politik und auch die Schulen gefordert!

Hier ein paar Auszüge aus der spannenden Diskussion vom Mittwochabend in Graz, als Moderatorin war Barbara Muhr (Tennisverband) im Einsatz:

Barbara Schett (ehemalige Nummer sieben der Tennis-Welt): „Es braucht dringend eine Änderung im Schulsystem. Tägliche Sporteinheiten sind ein Muss.“ – „Um an die Spitze zu kommen, braucht es die Liebe zum Wettkampf.“ – „In Australien kann und muss jedes Kind täglich Sport machen.“

Renate Götschl (Ex-Ski-Ass): „Sport braucht mehr Budget. Und die Politik muss endlich erkennen, wie wertvoll der Sport für die Gesellschaft ist.“ – „Für die Mädels ist eine Ausbildung extrem wichtig. Vor allem bei uns Skifahrern, denn da gibt es einfach keine zweite Chance.“

Andreas Leber (Tennisverband): „Wir brauchen ganz dringend ein Sportgymnasium mit einer Unterstufe.“

Sonja Steßl (Wiener Städtische): „Sportler sind teamfähiger.“ – „Sport heißt schließlich auch Freude am Leben.“

Christian Lang (Sturm-Damen-Bundesligatrainer): „Sportverbände und Schulen müssen viel stärker kooperieren.“ – „Vor allem die Persönlichkeitsentwicklung der Mädels ist wichtig.“

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.