11.12.2019 09:28

Damals, 11. Dezember

Österreich richtet zum ersten Mal EU-Gipfel aus

In der Sendung „Damals“ nimmt krone.tv Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte unseres Landes und das Archiv der Kronen Zeitung. Was hat die Österreicher bewegt und unser Land geprägt? Jedes halbe Jahr übernimmt ein anderer Mitgliedsstaat die EU-Ratspräsidentschaft. Österreich war erstmals 1998 an der Reihe. Sechs Monate lang waren der damalige Bundeskanzler Viktor Klima und Außenminister Wolfgang Schüssel die führenden Gesichter der Europäischen Union. Klima präsentierte offizielle EU-Beschlüsse, Schüssel nahm für die EU zu außenpolitischen Fragen Stellung. Am 11. und 12. Dezember 1998 kamen die Staats- und Regierungschefs der damals erst 15 EU-Mitgliedsstaaten in der Wiener Hofburg zusammen und debattierten zwei Tage lang über zentrale Fragen der Union, wie die Staatenerweiterung, die Beschäftigungspolitik und die Finanzreform.

Weitere Videos finden Sie auf krone.at/damals!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen