09.12.2019 22:26 |

Bald geht‘s los!

Ein Monat bis zur EM: Heiße Phase ist eingeläutet

In exakt einem Monat, am 9. Jänner 2020, erfolgt in Graz der Anpfiff zur größten Handball-EURO aller Zeiten. Einen Tag später starten auch Nikola Bilyk & Co. ins Turnier. Mit den Spielern aus der heimischen spusu LIGA wird Teamchef Aleš Pajovič vor Weihnachten nochmals intensiv arbeiten. Dafür ist nun auch der 16 Mann umfassende Kader bekannt.

Während uns die längste Nacht und der kürzeste Tag am 21. Dezember erst bevorsteht, werden die Tage für Teamchef Pajovič aktuell immer länger und die Nächte kürzer. Für das gesamte Betreuerteam hat die heiße Phase längst begonnen. Vergangene Woche hieß es bereits „Rien ne va plus - nichts geht mehr“.

Am 5. Dezember musste man den 28 Mann Kader an die EHF übermitteln. Ausschließlich aus diesen 28 Spielern kann sich der finale 16-Mann-Kader für die EURO 2020 zusammensetzen. Pro Turnierphase (Vorrunde, Hauptrunde, Finale) darf dann nochmals je zweimal gewechselt werden. Ebenfalls ausschließlich mit Spielern aus dem 28-Mann-Kader. Per Videostudium werden auch die Gegner in der Vorrunde bei der Heim-EURO, Tschechien, die Ukraine und Nordmazedonien, bereits durchleuchtet.

Mit 16 Spielern aus der heimischen spusu LIGA geht Teamchef Aleš Pajovič nun in die nächste Vorbereitungsphase zur EURO. Von 16. bis 22. Dezember ist die Auswahl in Schielleiten zusammengezogen, zwei Trainings pro Tag stehen am Programm. Von 26. bis 29. Dezember trifft das Nationalteam neuerlich zusammen, dann bereits mit den Schweiz-Legionären Sebastian Frimmel und Lukas Herburger sowie Portugal-Legionär Thomas Bauer. Ab 1. Jänner startet dann die finale Vorbereitung auf die Heim-EURO mit Kapitän Nikola Bilyk und den weiteren Deutschland-Legionären.

Diese 16 Spieler sind beim Lehrgang in Schielleiten dabei:
David Brandfellner, Daniel Dicker, Thomas Eichberger, Armin Hochleitner, Lukas Hutecek, Jakob Jochmann, Antonio Juric, Florian Kaiper, Fabian Posch, Julian Pratschner, Julian Ranftl, Sebastian Spendier, Tobias Wagner, Alexander Wanitschek, Gerald Zeiner und Boris Zivkovic.

Insgesamt ein straffer Zeitplan, bei dem nun jede Minute zählt. Über den gesamten Herbst konnte man dem Teamchef die Gelegenheit zur Kurz-Trainingslehrgängen einräumen. Am 15. Dezember endet die Hauptrunde in der spusu LIGA. Für die in der heimischen Liga engagierten Nationalteamspieler zählt dann nur noch die EURO.

Bereits mit Beginn des finalen Trainingslehrgangs am 1. Jänner wird der Kader auf insgesamt 18 Mann reduziert, kurz vor Beginn der EURO dann nochmals auf 16 Mann. Am 6. Jänner bestreitet man das einzige und letzte Testspiel in der Wiener Stadthalle gegen den zweifachen Europameister Deutschland.

Tickets ergattern!
Die EURO 2020 wird von 9. bis 26. Jänner ausgetragen. Es ist das erste Mal, dass 24 Nationen daran teilnehmen - und das erste Mal, dass es mit Schweden, Österreich und Norwegen drei Ausrichter gibt. Hier gibt es Tickets für die Spiele in Wien und Graz.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten