Goalie als Matchwinner

Austrias Lucic stichelt: Rapid wie Regionaligist

Austria-Schlussmann Ivan Lucic avancierte in der Schlussphase des 330. Wiener Derbys mit starken Paraden zum Matchwinner der Violetten. Im anschließenden Interview mit „krone.tv“ ließ er sich einen Seitenhieb in Richtung Rapid nicht nehmen.

Angesprochen auf die Dominanz seiner Austria in der ersten Hälfte meinte Lucic: „In der ersten Halbzeit war es Champions League gegen Regionalliga.“ Nachsatz: „Da hätten wir das 3:1 oder 4:1 machen müssen, dann wäre die Partie entschieden gewesen. Unsere erste Hälfte war unglaublich, die zweite aber nicht gut. Das Selbstvertrauen ist da, wir haben gezeigt, dass wir es können.“

Zu seinen starken Paraden in der Schlussphase meinte der Austria-Torhüter: „Alle drei haben schlecht geschossen. Sie haben es mir im Endeffekt leicht gemacht.“ Auch bei dieser Aussage nahm sich der 24-Jährige kein Blatt vor dem Mund.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten